March 10, 2017
TU Dresden
Europe/Zurich timezone

AUSGEBUCHT - 100 Plätze wurden vergeben

Aktuelle Teilchenphysik für Jugendliche
Vom 1. März bis zum 11. April 2017 finden die International Masterclasses statt, an denen weltweit über 12.000 Schülerinnen und Schüler aus 47 Ländern teilnehmen und Einblicke in die Teilchenphysik erhalten. Die TU Dresden beteiligt sich mit einem Schülerforschungstag am 10. März 2017 an dem Programm.
Durch die Entdeckung eines Higgs-Teilchens am LHC des CERN in Genf hat die Teilchenphysik große Popularität gewonnen. Diskussionen über Antimaterie, Higgs-Teilchen und Schwarze Löcher finden längst nicht nur in Wissenschaftler-Zirkeln statt, sondern werden auch in Tageszeitungen oder dem Fernsehen geführt, wo sie nicht zuletzt das Interesse von Jugendlichen wecken. Die Veranstaltung will aktuelle Entwicklungen aus der Teilchenphysik, die oft noch nicht in Schulbüchern behandelt werden, vorstellen. Im Mittelpunkt steht dabei die aktive Beschäftigung mit Messdaten. Vormittags erhalten die Teilnehmer einführende Vorträge zu den Grundlagen der Teilchenphysik sowie zum Umgang mit den Messdaten. Danach werden Daten ausgewertet, die am CERN in Genf bei Teilchen-Kollisionen aufgezeichnet wurden. Den Abschluss des Tages bildet eine Videokonferenz mit CERN und Schülergruppen aus anderen Ländern.

Starts
Ends
Europe/Zurich
TU Dresden
Hörsaal REC/C213/H
Recknagel-Bau Haeckelstraße 3 (Zugang über Innenhof) 01069 Dresden